Wer sind wir?

Kaleidoskop – Verein für Nachbarschaftshilfe Meckenheim e.V.

ehemals Kleiderstube

Der Verein Kaleidoskop ging aus der ehemaligen CDU-Kleiderstube Meckenheim hervor, die 1973 von Liselotte Goetz ins Leben gerufen wurde. Unseres Wissens sind wir damit die erste Einrichtung überhaupt in der Bundesrepublik, die die Idee einer „Kleiderstube“ umgesetzt hat. Wir können also auf eine nunmehr über 40-jährige Geschichte sozialen Engagements in Meckenheim zurückblicken. In all den Jahren konnte wir durch unsere Tätigkeit bereits mehr als 1,5 Millionen Euro für bedürftige Menschen und soziale Einrichtungen verfügbar machen.

Unserer heutiger Verein wurde 1996 gegründet und hat heute 23 Mitglieder, die ehrenamtlich für den Verein tätig sind.

Die Gründerin der ehemaligen Kleiderstube, Frau Lieselotte Goetz (†), erhielt für ihr ehrenamtliches Engagement im Jahr 2000 die in diesem Jahr erstmals ausgelobte Ehrennadel der Stadt Meckenheim. Im Jahre 2003 wurde der außergewöhnliche Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Eintragung ins Goldene Buch der Stadt Meckenheim gewürdigt. Die auf Frau Goetz folgende Vorsitzende war Johanna Schneider, die für ihr herausragendes soziales Engagement im Jahre 2011 mit der Ehrennadel der Stadt Meckenheim ausgezeichnet wurde. Leider verstarb Frau Johanna Schneider im März 2013.

Zur neuen Vorsitzenden wurde Marianne Mickley gewählt, ihre Stellvertreterin ist Jutta Gogoll und Petra Zorn fungiert als Schatzmeisterin. Monika Dick nimmt das Amt der stellvertretenden Schatzmeisterin wahr.

Herr Heinz-Georg Vater führte als Schatzmeister mit einer 20jährigen Dienstzeit (1996 bis 2016) den Verein durch eine besonders engagierte und zuverlässige Arbeit in die „moderne Zeit“. Er schuf insbesondere die steuerlichen Grundlagen für den Betrieb der Kleiderstube als Zweckbetrieb. Ihm wurde am 07. März 2017 als Anerkennung seiner Verdienste die Ehrenmitglied verliehen.

Wir verfolgen ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen und Institutionen und Vereine, die gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke entsprechend der §§ 52 bis 54 der Abgabenordnung (AO) verfolgen, zu fördern. Zu diesem Zweck gewähren wir Zuwendungen an bedürftige Menschen und zum Beispiel an Schulen, Kindergärten und Einrichtungen der Alten- und Behindertenpflege oder der Jugendhilfe.

 

Marianne
Mickley
(Vorsitzende)

Jutta Gogoll
(stellv. Vorsitzende)

Petra Zorn
(Schatzmeisterin)

Monika Dick
(stellv. Schatzmeisterin)