26.000 Euro – Spende der Kleiderstube Kaleidoskop für bedürftige Meckenheimer Bürger auf traditionellem Wohltätigkeitsbasar

Der Wohltätigkeitsbasar der Kleiderstube Kaleidoskop – Verein für Nachbarschaftshilfe Meckenheim e.V. – , der am Samstag, dem 24. November stattfand, erwies sich auch in diesem Jahr wieder als großer Publikumsmagnet.

Wie in den vergangenen Jahren wurde während des Basars ein großer Teil der im Laufe des Jahres durch die 23 engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Vereins erwirtschafteten Geldmittel an rund 800 bedürftige Meckenheimer Bürger verteilt. In diesem Jahr konnten Familien und Einzelpersonen, insbesondere Alleinerziehende, mit einem Gesamtbetrag von rund 26.000 Euro unterstützt werden – für viele ein willkommenes vorgezogenes Weihnachtsgeschenk. Bürgermeister Bert Spilles, der sich viel Zeit für seinen Besuch nahm, dankte der Vorsitzenden Marianne Mickley und ihren Mitstreiterinnen für ihre ehrenamtliche Arbeit.

Auch die Einnahmen des diesjährigen Basars von knapp 8.000 Euro konnten sich sehen lassen. „Mit diesem Betrag“, so Mickley, „haben wir wieder eine gute Basis geschaffen, um auch im nächsten Jahr bedürftigen Menschen in Meckenheim helfen zu können. Bei uns kann jeder einkaufen. Alle Kunden sind gern gesehen. Wir sind ein ganz normaler Second-Hand-Laden und das einzige Kaufhaus in Meckenheim, das von Knöpfen über Spielsachen zu Kleidung, Schuhen und Haushaltswaren alles im Angebot hat“. Sobald sich um 10.00 Uhr die Türen öffneten, strömten die Besucher in Scharen in die Schützenhalle. Bis zum Ende des Basars herrschte reges Treiben und die Kleiderstuben-Damen hatten alle Hände voll zu tun. Zwischendurch konnten sich die Besucher bei Kaffee, Kuchen, kleinen Speisen und Getränken stärken, um dann erneut in dem interessanten Warensortiment auf die Suche zu gehen.

Die Kleiderstube ist immer dienstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Sachspenden werden dienstags von 9 bis 11 Uhr und 15 bis 18 Uhr entgegengenommen.

Die Kleiderstuben-Damen